Scuola Germanica
Sprache / Lingua
icona de
icone it

News

 
14. Februar 2022

Phonologisches Bewusstsein

Bereits im Vorschulalter entwickeln Kinder ein phonologisches Bewusstsein. Die Kinder beginnen eine Verknüpfung zwischen den einzelnen Buchstaben und Lauten zu erkennen. Dies kann dadurch gefördert werden, dass sie die einzelnen Buchstaben ihres Namens erkennen und spielerisch Worte mit dem gleichen Anfangsbuchstaben finden: A wie Affe, Apfel, Auge, etc.
Es entwickelt sich ein erstes Bewusstsein für die Struktur der Sprache… Sätze bestehen aus Worten, die Worte bestehen aus einzelnen Silben, die wiederrum aus Buchstaben gebildet werden. 


Die Voraussetzung hierfür ist, dass die Kinder ausreichend mit Sprache in Kontakt kommen und wir als Sprachvorbild akzentuiert sprechen und Wörter oder Silben dementsprechend betonen. Wir können mit den Kindern Reime bilden oder zum Beispiel Silben klatschen. Dies sind die ersten Schritte zum Schriftspracherwerb. Dies bedeutet die Kinder lernen, welche Buchstaben und Buchstabenkombinationen zu den jeweiligen Lauten einer Sprache führen.
Die Ausbildung der phonologischen Bewusstheit, die im Kindergarten beginnt, setzt sich in der Grundschule fort und entwickelt sich weiter.

Tiziana Errico (Erzieherin)