Scuola Germanica
Sprache / Lingua
icona de
icone it

News

 
15. Februar 2019

Tag der Erinnerung 2019

Besuch in der "Casa dello Studente"

Mit dem Gesetz n. 211 vom 20. Juli 2000 hat das italienische Parlament den "Giorno della Memoria" begründet. Jeweils am 27. Januar, dem Tag der Befreiung der Lager von Auschwitz, sind Schulen jeder Art eingeladen, an die Verfolgung der Juden in Italien zu erinnern. Die Deutsche Schule Genua ist dieses Jahr der Einladung der "Casa dello Studente" in Corso Aldo Gastaldi gefolgt. Von deutschen Treppen bis Ende '43 besetzt und in eine Kaserne der SS verwandelt, wurde die "Casa dello Studente" Ort der Gefangenschaft und in den Kellergewölben wurden Partisanen und Antifaschisten gefoltert und umgebracht. Am Donnerstag, den 7. Februar haben die Klassen 9,10 und 11 an einem geführten Rundgang durch die Zellen und Kellergewölbe der "Casa" teilgenommen, die von Freiwilligen des "Centro di Documentazione Logos" organisiert wurde. Heute sind diese Räume nach Rudolf Seiffert benannt, Wortführer des Widerstands und Opfer nazistischer Barbareien. Die Wahl, die Ex-Kaserne dre SS in Genua einem deutschen Partisanen zu widmen, ist nicht unbegründet: jeden daran zu erinnern, dass in jedem europäischen Land bis zum Tod gegen die nazi-faschistische Unterdrückung gekämpft wurde.